News Stadtgemeinde Berndorf


News

 

polizeigebaeude

 

  

 

Naturstandsdaten

 

Um die Naturbestandsdaten der Stadtgemeinde Berndorf aktuell zu halten, werden auch heuer wieder, voraussichtlich im Zeitraum März/April 2019, Naturbestandsvermessungen durchgeführt. Es werden dabei sowohl Gebäude als auch Einfriedungen (Mauern, Zäune) sowie sonstige bauliche Anlagen vermessen. Durchgeführt werden diese Vermessungen von einem durch die Firma GISquadrat beauftragten Vermessungsbüro. Es werden dabei die Gebäude selbst nicht betreten, sondern lediglich die jeweiligen Grundstücke. Wir ersuchen die Eigentümer der Grundstücke gemäß den Bestimmungen des § 29 Abs. 5 NÖ Raumordnungsgesetz 2014 und § 43 Vermessungsgesetz falls notwendig, das Betreten ihrer Liegenschaften durch die oben erwähnten Vermessungstechniker zu gestatten. Wir bitten für diese notwendige Maßnahme um Ihr Verständnis. Für Rückfragen stehen Ihnen die Bediensteten des Bauamtes gerne zur Verfügung.

 

 

news info

 

  

 

Information zur Masernimpfung an der BH Baden

 

Aufgrund  der aktuellen Masernausbrüche wollen wir an die kostenlose Masernimpfung für ALLE Bürger ab dem vollendeten 9.Lebensmonat an der BH Baden  erinnern.

Zur ausreichenden Immunität werden 2 nachweisliche Impfungen benötigt im Mindestabstand von 4 Wochen, immun sind außerdem alle die einmal in ihrem Leben eine Masernerkrankung durchgemacht haben.

Kontaktpersonen von Masernfällen die keine NACHWEISLICHE Immunität belegen können , müssen daheim für 21 Tage abgesondert werden (d.h. Nachweis von 2 Impfungen oder einer durchgemachten Masernerkrankung)

Wenn jemand nicht sicher ist ob Immunität besteht oder eine solche nicht nachweisen kann, sollte jedenfalls impfen kommen. Eine „Überimpfung“ gibt es nicht, d.h. es gibt  keine negativen Auswirkungen falls jemand doch Masern gehabt hat oder bereits geimpft ist.

Alternativ kann man auch auf eigene Kosten Masernantikörper im Labor bestimmen lassen.

 

Impfzeiten an der BH Baden zu den Parteienverkehrszeiten

Mo, Di, Fr 8-12 Uhr und Di 16-19 Uhr, EG, Gesundheitsabteilung, Anmeldung Zi 025

 

Mit freundlichem Gruß

Dr.Ursula Tettenborn

Bezirkshauptmannschaft Baden

Gesundheitswesen

2500 Baden, Schwartzstraße 50

Erdgeschoß, Zi.Nr. 007

Tel.Nr.: 02252/9025 Kl. 22575

Fax.: 02252/9025 Kl. 22571

 

 

e station

 

  

 

E-Tankstelle der Stadtgemeinde Berndorf

 

Seit Anfang November 2018 ist die erste öffentlich zugängliche E-Tankstelle in der Stadtgemeinde Berndorf, am Kislingerplatz 4 (vor dem alten Pfarrhof), in Betrieb. Die E-Tankstelle ist mit zwei Typ2 Steckern mit je 11kW ausgestattet, damit zwei Fahrzeuge zugleich laden können.

Auf der Handy-App „be.ENERGISED“, des österreichischen Anbieters „has.to.be“ sehen sie ob ein Ladepunkt frei ist sowie den Preis pro Minute Ladezeit. Sie fahren zur Ladesäule am Kislingerplatz, autorisieren sich mit der App, wählen die für Sie angenehmste Bezahlart (z.B. Kreditkarte, PayPal, Prepaid) und starten den Ladevorgang. Die Abrechnung der Ladevorgänge erfolgt automatisch, die Kunden können problemfrei und schnell laden und bezahlen. Die Abrechnung erfolgt minutengenau (inkl. Versand der Rechnung als PDF). Der derzeitige Tarif liegt bei € 0,083/Minute.

 

Weiteres ist es möglich mit folgenden Karten zu Tanken:

Trafineo GmbH & Co. KG, Bosch Software Innovations GmbH, Energie Baden-Württemberg AG, eeMobility GmbH, Go Electric Stations SRLS, chargecloud GmbH, Post Company Cars AG, Chargemap, Route220 Srl, ChargePoint, BMW Group, MOVE Mobility AG, Heldele GmbH EMP,Threeforce B.V. (EMP), Digital Charging Solutions GmbH, Porsche Charging Service, ENIO GmbH, Virta Ltd (EMP), Charge-ON GmbH, 2Digital Charging Solutions GmbH, simpleCharge GmbH, Alperia Smart Mobility, Swarco Traffic Austria, eCarUp AG (EMP),NewMotion EMP BayWa AG

 


 

zur Facebook Seite...

 

news polizei

 

  

 

 News Polizei 

 

Jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden, ist wie alljährlich eine Zunahme der Wohnhauseinbrüche zu erwarten. Die Polizei-Kriminalprävention ersucht sie die im Anhang ersichtlichen Information des Bundeskriminalamtes und des Landeskriminalamtes NÖ in einer der folgenden Ausgabe ihrer Printmedien (ua. Gemeindezeitungen) abzudrucken bzw. diese Information auf ihren Web-Seiten sowie in den Gemeindeämtern zu platzieren. Der Bevölkerung soll jedenfalls vermittelt werden, dass verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit Dämmerungseinbrüchen unter der österreichweiten Rufnummer 059133 ohne unnötigen Verzug angezeigt werden sollen, so kann ein aktiver Beitrag zur Sicherheit ihrer Region geleistet werden.

 

weitere Informationen

 

 

news noegkk logo

 

  

 

NÖGKK: Gut versichert beim Studium

 

Im Herbst startet an den Universitäten und (Fach-)Hochschulen das neue Wintersemester. Für Jungstudentinnen und –studenten beginnt ein neuer Lebensabschnitt mit vielen Fragen - etwa zum richtigen Krankenversicherungsschutz. Die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) informiert, wie lange man in der gesetzlichen Krankenversicherung bei den Eltern mitversichert ist und welche Möglichkeiten es danach gibt:


 

weitere Informationen im PDF

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.